Bitcoin-Preis fällt unter $7K

Bitcoin erneut gefallen

Der Preis für Bitcoin (BTC) ist erneut unter 7.000 Dollar gefallen, und zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels kämpft der digitale Bestand darum, über 6.700 Dollar zu halten. Der drastische Rückgang auf ein neues wöchentliches Tief von 6.575 $ erfolgte trotz eines aufregenden Ostersonntags, an dem der Bitcoin-Preis auf 6.772 $ fiel und dann abrupt wieder auf 7.176 $ anstieg.

Fall auf 6.400$ erwartet

Wie bereits früher von Cointelegraph berichtet, erwarten die führenden Krypto-Händler nun, dass der Preis auf 6.400 $ fällt, bevor sie möglicherweise erneut 5.800 $ testen.

Die Daten von Skew zeigen auch, dass die abrupte Korrektur nach unten zur Auflösung von gehebelten Long-Positionen an der BitMEX in Höhe von 29 Millionen $ führte, was darauf hindeutet, dass die Leerverkäufer das Scheitern von Bitcon bei der Überschreitung der 7.200 $-Marke als Schwäche und eine Gelegenheit zur Eröffnung von Short-Positionen in Erwartung eines Rückzugs unter die 6.900 $-Marke interpretierten.

Die Bewegung auf 7.176 $ war ermutigend, aber der Preis lehnte direkt beim gleitenden 50-Tage-Durchschnitt ab, was bedeutete, dass der notwendige Schub über 7.200 $ oder ein Abschluss bei 7.000 $ ausblieb.

Kurzfristig wäre die Rückforderung von 6.800 bis 6.900 $ ein positiver Schritt in die richtige Richtung, und zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels versucht der Preis, das sichtbare Volumenprofil zu durchstoßen, was einen Knotenpunkt mit hohem Volumen in diesem Bereich darstellt.

Innerhalb des 4-Stunden-Zeitfensters werden Händler feststellen, dass die Rücknahme von $6.750 den Preis über den gleitenden Durchschnitt des Bollinger-Band-Indikators bringen wird, und derzeit zieht der Relative Strength Index wieder nach oben, nachdem er auf 37,57 gefallen ist.

Worauf Händler achten sollten

Händler sollten jetzt darauf achten, ob Bitcoin entweder $6.800 erneut nimmt, um einen erneuten Versuch zu einem Schlusskurs von über $7.000 zu unternehmen, oder ob $6.750 jetzt als Widerstand dient und Händler sich damit abfinden müssen, dass der Preis auf die zugrunde liegenden Unterstützungen bei $6.400 und $6.200 fällt. Wie bereits in einer früheren Analyse erwähnt, erhöht ein Rückgang auf 6.200 $ die Wahrscheinlichkeit eines erneuten Tests bei 5.800 $ oder sogar eines erneuten Rückgangs unter 4.000 $.

Abgesehen von der technischen Einrichtung von Bitcoin gibt es noch andere Entwicklungen, die sich auf die Preisaktion des Krypto-Asset auswirken könnten. Am Sonntag twitterte U.S.-Präsident Donald Trump, dass er persönlich einen Deal ausgehandelt habe, der den Ölkrieg zwischen Russland und Saudi-Arabien beenden würde.

Jüngsten Berichten zufolge werden die OPEC und ihre Verbündeten die Förderung um 9,7 Millionen Barrel pro Tag kürzen, und diese Kürzung stellt die größte einzelne Förderkürzung in der Geschichte dar. Nach der Ankündigung des Deals wurden Ölterminkontrakte höher gehandelt, aber zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Berichts sind die Terminkontrakte für den Dow und den S&P 500 um 1,51% bzw. 1,50% gesunken.

Interessanterweise fielen mit dem Rückgang der Futures für den S&P 500 und den Dow auch die Futures für CME Bitcoin, was die oft diskutierte Korrelation zwischen dem Bitcoin-Preis und den wichtigsten Aktienmärkten verstärkte.

Angesichts der Korrelation der Hauptmärkte mit dem Bitcoin-Preis werden Händler auch die Eröffnungsglocke am späteren Vormittag genau beobachten, um zu sehen, ob dies irgendeine Auswirkung auf die oberste Krypto-Währung hat.

Als der Preis von Bitcoin fiel, spiegelte eine Reihe von Top-10 Alt-Münzen die Verluste wider. Ether (ETH) zog sich um 2,40% zurück, Litecoin (LTC) verlor 4,33% und EOS fiel um 3,16%.

Die Gesamtobergrenze des Kryptowährungsmarktes liegt nun bei 191,7 Milliarden US-Dollar, und die Dominanzrate von Bitcoin beträgt 64,1 %.

XRP/USD kämpft bei Bitcoin Future und der Preis steigt

Ripple-Preis-Vorhersage: XRP/USD kämpft bei $0,21, während sich der Preis konsolidiert

Bei Bitcoin Future in Polen geht der Trend aufwärts

XRP/USD macht einen Versuch, seine Aufwärtsbewegung zu halten, da die Käufer darum kämpfen, die Kryptowährung auf eine neue Höhe zu bringen.

  • Widerstandsebenen: $0.24, $0.25, $0.26
  • Unterstützungsebenen: $0.18, $0.17, $0.16

XRPUSD – Tages-Chart

XRP/USD steigt seit dem 9. Januar langsam an und hat während der heutigen Verhandlung rund 0,52% verdient. Betrachtet man die Tages-Chart in Polen bei Bitcoin Future, so ist der Ripple (XRP) nach einer zinsbullischen Rallye, die am 6. Januar stattfand, gesunken. Momentan versuchen die Haussiers den Markt mit einer aktuellen Bewegung oberhalb des 9- und 21-Tage-Durchschnitts zu kontrollieren, die sich auf die Widerstandsmarke von $22 zubewegt.

Der XRP bleibt jedoch die drittgrößte Krypto-Währung mit einer Marktobergrenze von $9,2 Milliarden. Der Ripple-Preis hat in den letzten 24 Stunden einen leichten Anstieg am Markt erfahren und wird derzeit um $0,21 gehandelt. Vorerst könnte XRP/USD eine Seitwärtsbewegung beginnen, bevor ein Ausbruch oder Durchbruch des aufsteigenden Kanals erfolgt.

Sollte der Preis aus dem Channel ausbrechen, könnten zudem die Widerstandswerte von $0,24, $0,25 und $0,26 besucht werden. In der Zwischenzeit kann der Markt für eine Rückwärtsbewegung bei den Niveaus von $0,18 und $0,17 unterstützt werden, und wenn der Kurs unter die vorherigen Niveaus fällt, liegt eine weitere Unterstützung um $0,16, während sich der RSI-Indikator in die gleiche Richtung unterhalb der 60er Marke bewegt.

Was Bitcoin betrifft, so wechselt XRP derzeit den Besitzer bei 2616 SAT und wird unter dem 9- und 21-Tage-Durchschnitt gehandelt. Wenn das oben genannte Niveau als Marktunterstützung dienen kann, könnte der Preis wahrscheinlich nach Norden ausgerichtet sein und der Hauptwiderstand liegt bei 2700 SAT. Bei Erreichen dieses Niveaus könnten die Bullen den Kurs auf 2800 SAT und 2900 SAT-Widerstandswerte bewegen.

XRPBTC – Tages-Chart

Sollten die Bullen den Kurs jedoch nicht bis zum nächsten Widerstand drücken, könnte der Markt laut Bitcoin Future seinen Abwärtstrend fortsetzen und das Paar könnte wahrscheinlich weitere Rückgänge bei 2500 SAT verzeichnen. Ein Durchbrechen dieses Niveaus könnte den Markt weiter bis zur nächsten Unterstützungsmarke bei 2400 SAT und darunter drücken, während sich die Trendlinie des RSI (14) über die 40er Marke bewegt.